Ski-Weltcup Adelboden



Am Sonntag, 7. Januar 2018 bin ich um 6:30 Uhr aufgestanden. Zuerst ging ich duschen und dann habe ich zusammen mit meiner Mutter gefrühstückt. Um 8:00 Uhr kam uns mein Gotti(Monika) und ihr Mann(Adi) abholen. Gemeinsam fuhren wir nach Frutigen.

Nach etwa 40 Minuten Autofahrt trafen wir in Frutigen ein. Für das Skirennen diente der Flugplatz als Autoparkplatz. Vom Parkplatz aus fuhr ein Shuttle nach Adelboden. Mit dem Shuttle waren es nochmal 20 Minuten bis Adelboden. In Adelboden eingetroffen, mussten wir zuerst durch eine Ticket-Kontrolle. Im Weltcup-Dörfli tranken wir etwas und sahen uns um. Um 10:30 Uhr startete der Slalom. 

Wir sahen die Fahrer sehr gut, da wir einen Tribünenplatz hatten. Dies war sehr eindrücklich.

Nach dem ersten Lauf gingen wir zusammen in ein Restaurant essen. Wir alle assen ein sehr gutes Rahmschnitzel mit Gemüse. 

Nach dem Essen gingen wir zurück ins Weltcup-Dörfli um einige Wettbewerbe auszufüllen. Wir waren mit dem Ausfüllen so beschäftigt, dass wir fast den 2. Lauf verpassten. Da wir etwas spät waren, hatte es auf der Tribüne nicht mehr viele gute Plätze...

Klassement Slalom Adelboden:

1. Marcel Hirscher         
2. Michael Matt
3. Henrik Kristoffersen

Mit dem Shuttle fuhren wir wieder zurück nach Frutigen, und später mit dem Auto nach Hause.

Ich war das erste Mal am Ski-Weltcup in Adelboden. Der Tag hat mir sehr gut gefallen. Die Organisation mit dem Shuttle hat sehr gut geklappt. Dieses Erlebnis würde ich jedem weiterempfehlen! 

Kommentare

Beliebte Posts